Intensive Wahrnehmung & Selbst-Veränderung

Von 2020-10-01Stimmen

Aufmerksamkeit und Neugier des Coaches.

“Clean Language ist für mich eine Sprechweise im Coaching. Der Coach reduziert seine Sprache auf rein formale Fragen, die ganz abstrakt geeignet sind, um Systeme (Elemente, Eigenschaften, Verbindungen, Dynamik) zu erforschen. Insbesondere verzichtet der Coach darauf, eigene Ausdrücke und Metaphern zu verwenden und verwendet stattdessen Elemente aus den Antworten des Klienten.

Dieses Vorgehen hat für mich zweierlei Wirkung:

  • Zum einen wird die Aufmerksamkeit und Neugier des Coaches auf die für den Klienten spezifische Art, die Innen und Außenwelt in Sprache und Symbolen abzubilden, gestärkt.
  • Zum anderen intensiviert sich die Wahrnehmung des Klienten für die ureigene Art zu denken.

Kommt zu diesem Kontakt beider Rollen in wertfreier Neugier für das Innenleben des Klienten auch Empathie hinzu, kann sich der Client innerlich neu organisieren.

Es kann somit eine Art von Selbst-Veränderung geschehen.

Ich würde Clean Language jedem Coach empfehlen.”

Paul Marshall, Coach, Agile Coach & Scrum Master

 

Bildquelle:

Das Bild “Die Lauschenden” ist von Couleur auf Pixabay

Link des Artikels zu sich selbst:

https://cleanlanguage.de/intensive-wahrnehmung-selbst-veraenderung/ ‎

Blogautor

Hans-Peter Wellke
Tel. 08376-921744
https://www.CleanLanguage.de

 

Eine Antwort hinterlassen