Clean Language Basisfragen

Die wichtigsten 14 Clean Language Fragen

Die Clean Language Basisfragen sind die Grundlage der Methode Clean Language & Symbolic Modelling.

Die Clean Language Basisfragen werden zum genauen Zuhören, zum Nachfragen und zum Modellieren von klientenspezifischen Lösungen verwendet. Jede der deutschen Clean Language Fragen sind aus den Englischen Clean Language Basic Questions abgeleitet.

Das Molekül der Wahrnehmung

Die Fragen sind hier nach dem molecule, angeordnet, das die Erfinder (James Lawley, Penny Tompkins, Wendy Sullivan und Phil Swallow) liebevoll „The Moley“ nennen. Wir nennen es das „Molekül der Wahrnehmung“.

Clean Language Fragen sind so formuliert, dass sie den Klienten oder den Gesprächspartner inhaltlich nicht beeinflussen. Gleichzeitig ermöglichen sie, innerhalb des Wahrnehmungsraums des Klienten zu navigieren und vermutete Lücken zu schließen. So kann der Klient zusammen mit seinem Gesprächspartner (Coach, Therapeut, Clean Language Anwender …), in seiner eigenen Wahrnehmungswelt z.B. neue Lösungen finden, Veränderung oder Entwicklung bewirken oder einfach nur die eigene Welt besser verstehen.

Download der Clean Language Basisfragen

Das Molekül der Wahrnehmung mit den Clean Language Basisfragen auf Deutsch können Sie hier herunterladen.


Molekül-Clean-Language Basisfragen-Deutsch-Penny Tompkins_James Lawley_Wendy Sullivan_Phil Swallow_V0 98_update 2015_13_Bettina Wellke_Hans-Peter Wellke

Die deutschen Clean Language Basisfragen sind auch in der folgenden Tabelle dargestellt und dort den Englischen Clean Basic Questions gegenüber gestellt (Download der Tabelle hier).

150526-V2.2 German Clean Questions-Deutsche Clean Language Fragen-Wendy Sullivan_James Lawley_Penny Tompkins_Bettina Wellke_Hans-Peter Wellke

 

Clean Language Spezialfragen

Es gibt noch eine Reihe andere Fragen in Clean Language & Symbolic Modelling. Diese werden „Clean Language Spezialfragen“ genannt (Orig. „Clean Language Specialized Questions“). Wir stellen sie in einem anderen Artikel auf dieser Webseite vor.

Clean Language Basisfragen auch auf www.cleanlanguage.com

Die Übersetzung der Clean Language Basisfragen startete 2003 und war 2006 im ersten Entwurf beendet. 2006 bis 2014 erprobten wir die Fragen, variierten und optimierten sie in der Deutschen Anwenderpraxis. James Lawley und Penny Tompkins („The Developing Company“ www.cleanlanguage.com) hatten die erste deutsche Übersetzung der Fragen (Römer/Wellke) auf ihrer Webseite 2006 vorgestellt. James Lawley hat nun unser update (Römer/Wellke/Wellke 2014/2015) veröffentlicht.

1. http://www.cleanlanguage.co.uk/articles/categories/Worldwide/German/
2. http://www.cleanlanguage.co.uk/articles/articles/35/1/German-Clean-Questions/

Autoren des Blogeintrags

Bettina Wellke und Hans-Peter Wellke
www.cleanlanguage.de

Leave a Reply

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!
Gerne informieren wir Sie aus erster Hand topaktuell über neue Beiträge und Themen auf cleanlanguage.de.

Hinweise zum Datenschutz


Nein danke – weiter zur Webseite